SCM_Verkehrshaus Referenzen Dynamo-Floss_1 Referenzen DC-HF_SUI-ITA_Eröffnungszeremonie Referenzen Svizra27_Lancierung Referenzen Dynamo-Floss_2 Referenzen
bookmarksaktuell | Events

The Championship for Robot-Assisted Parathlets – Mensch und Robotik in einem einzigartigen Wettbewerb.

Die ETH Zürich organisierte am Samstag, den 8. Oktober 2016 den ersten Cybathlon in der SWISS Arena in Kloten. Dabei überwindeten die Athleten mit neuartigen Rollstühlen Treppen oder bewiesen mit modernsten Prothesen ihre Geschicklichkeit und Schnelligkeit. Achtzig Athleten mit körperlichen Behinderungen aus aller Welt haben sich mit neusten technischen Assistenzsystemen in sechs anspruchsvollen Disziplinen gemessen.

Wäsche aufhängen, vom Sofa aufstehen oder den Frühstückstisch decken – für Sie alles kein Problem? Der Cybathlon will auf die Hindernisse aufmerksam machen, denen Menschen mit körperlichen Behinderung täglich begegnen. Denn die aktuellen technischen Assistenzsysteme können oft viel weniger als gedacht wird. Daher fokusieren die Parcours am Cybathlon ganz bewusst auf alltägliche Aufgabenstellungen. Gemeinsam mit Menschen mit Behinderungen treibt der Cybathlon so die Entwicklung von technologischen Hilfsmitteln in Industrie und an Hochschulen voran.

Der Cybathlon 2020 hätte im Mai resp. im September 2020 zum zweiten Mal stattfinden sollen. Aufgrund der Corona-Pandemie musste die Austragung 2020 verschoben werden. Neu findet am 13. und 14. November die Cybathlon 2020 Global Edition statt.

H+H begleitete zu Beginn der Projektentwicklung die Gesamtprojektleitung in allen Fragen rund um die Organisation und Durchführung des Anlasses und war bei der Durchführung 2016 innerhalb vom OK gemeinsam mit der ETH Zürich Foundation für Sponsoring und Partnerschaften verantwortlich. H+H begleitet und beratet die Organisatoren vom Cybathlon 2020 bei der Erstellung des Sponsoringkonzepts, der Sponsorensuche und in Fragen rund um Eventbranding und das Eventmanagement.

Cybathlon im Web:
> www.cybathlon.ch

(Bild: CYBATHLON 2016 Siegerehrung / Quelle: ETH Zürich, Nicola Pitaro)

Vorherige Referenz
Culinarium Alpinum
Nächste Referenz
Davis Cup
Menü