Slide News
bookmarksSvizra27

«Noch 11 Tage bis zur Lancierung des Wettbewerbs»

Beat Heuberger ist Stellvertretender Gesamtprojektleiter von Svizra27. Nach intensiver Vorbereitungszeit sieht er der Lancierung des Ideenwettbewerbs, vom Montag, 22. Juni 2020, mit Freude entgegen und gibt Auskunft über die Entstehung der Wettbewerbsunterlagen.

Während rund sechs Monaten wurde die Ausschreibung für den Ideenwettbewerb vorbereitet. Wie ging man beim Ausarbeiten der Ausschreibungsunterlagen vor?
Bei einer Landesausstellung braucht man auf jeder Stufe und in jeder Phase eine massgeschneiderte Crew, darum haben wir uns zuerst eine solche zusammengestellt. Mit den beiden Szenographen und Ausstellungsmachern, Xavier Bellprat und Otto Steiner, konnten wir zwei ausgewiesene Spezialisten aus der Branche gewinnen. Karin Frick vom Gottlieb Duttweiler Institut und Georges T. Roos als Zukunftsforscher haben uns insbesondere bei den zukünftigen Entwicklungen und Prognosen in Bezug auf die Arbeitswelt inhaltlich stark unterstützt. Mit Dr. Michael Holenweger, Sicherheitsexperte der ETH Zürich, Jörg Roth, Nachhaltigkeitsexperte vom Paul Scherrer Institut sowie Bernhard Oehry, Infrastrukturexperte der Rapp Gruppe konnten wir schliesslich ein ausgewiesenes Team von Fachkräften bilden. Dazu kam Roger Gort vom Büro für Bauökonomie, der insbesondere die Kriterien des dreistufigen Wettbewerbs mit uns zusammen ausarbeitete.

Was ist schlussendlich das Ziel des Ideenwettbewerbs für die nächste Landesausstellung?
Das Ziel ist, ein Siegerprojekt zu küren, welches die Umsetzung des Mottos “Mensch-Arbeit-Zusammenhalt” überraschend, originell und tiefgründig darstellt. Die Bevölkerung soll sich mit diesen Darstellungen wiedererkennen, aber auch neu erfinden können. Die Themen rund um die drei Mottobegriffe sind im Kontext spannend und vielfältig.

Und jetzt, wie geht es weiter mit dem Wettbewerb?
Aktuell organisieren wir den Lancierungsevent als Medienkonferenz am Montag, 22. Juni 2020. Dort wollen wir vor allem die wichtigsten Details des Wettbewerbs vorstellen und präsentieren die hochkarätige Jury. Und dann sind wir natürlich gespannt, wie viele Projektteams am Wettbewerb teilnehmen werden. Der Wettbewerb wird in einem dreistufigen Verfahren durchgeführt und das Abgabedatum für die Stufe 1 ist der 2. Oktober 2020. Ab dem 22. Juni 2020 sind die Ausschreibungsunterlagen abrufbar via www.svizra27.ch oder direkt unter www.simap.ch.

Beat Heuberger, Stv. Gesamtprojektleiter
(Bild: Beat Heuberger, Stv. Gesamtprojektleiter Svizra27 / Quelle: Verein Landesausstellung Svizra27)
Nächster Beitrag
Absage SwissCityMarathon – Lucerne 2020
Vorheriger Beitrag
L’appel à propositions débute le 22 juin 2020
Menü